Passwort zurücksetzen

Ist Urlaub wieder möglich?

Corona (COVID-19)
auf den Kanarischen Inseln

Stand: 22.02.2021, (alle Angaben ohne Gewähr) – Trotz hervorragender Präventionsmaßnahmen und anfänglichen Erfolgen hat Corona und somit COVID-19 auch die kanarischen Inseln erreicht. Waren die Fallzahlen anfänglich bei nahezu Null, hat die zweite Welle die Inseln mit voller Wucht erwischt und so war das Reisen auf die Kanaren für einen gewissen Zeitraum nur erschwert möglich. Glücklicherweise normalisiert sich die Lage auf den Inseln bereits wieder merklich und der Tourismus darf wieder seinen Betrieb aufnehmen. Die Inseln-Regierung hat zur Eindammung der Panedmie ein 4 stufiges Alarmssystem erarbeitet, an das sich strikt gehalten wird.

Die wichtigsten Fragen

Ja, Reisende aus einem EU-Land oder einem Land des Schengen-Raums dürfen wieder nach Spanien und somit auch auf den kanarischen Inseln einreisen. Die Einreise ist aber an mehrere Einreisebedingungen geknüpft die erfüllt sein müssen, da Ihnen sonst die Einreise verwehrt werden kann.

Generell gilt:

  1. Maskenpflicht: Diese gilt an allen öffentlichen Orten innerhalb und außerhalb geschlossener Räumlichkeiten, ebenso in öffentlichen Verkehrsmitteln ab einem Alter von 6 Jahren
  2. Abstandsregelungen: Wie auch in Deutschland setzt die spanische Regierung auf das einhalten von 1,5 Meter Abstand zu Vorbeugung von Ansteckungen
  3. RadarCOVID App: Reisende sind dazu gesetzlihe verpflichtet die spanische Corona Warn-App auf ihrem Smartphone zu installieren

Einschränkungen vor Ort:

  • Hotels & Ferienunterkünfte: geöffnet
  • Restaurants, Bars & Cafes: geöffnet (abhängig von der Alarmstufe)
  • Discos & Clubs: geschlossen
  • Öffentliche Verkehrsmittel: reduziert mit Maskenpflicht
  • Geschäfte: geöffnet mit Einlassbeschränkung
  • Strände: geöffnet mit Maskenpflicht (Ausnahme im Wasser und auf den Liegen)

Reisende dürfen ohne Angabe von triftigen Gründen nach Spanien und somit auf die Kanaren einreisen. Seit dem 14. November 2020 ist es für Reisende aber erforderlich einen negativen PCT- oder Antigentest vorweisen zu können. Dieser Test muss innerhalb von 72 Stunden vor Ankunft auf den Kanarischen Inseln durchgeführt worden sein.  Kinder unter 6 Jahren benötigen keinen negatives Testergebnis. Das Testergebnis muss bereits beim Check-in vor Abflug in Papierform oder auf dem Smartphone vorgezeigt werden.

Zudem müssen Einreisende vorab ein Formular (https://www.spth.gob.es/) des Spain Travel Health Portals ausfüllen. Nach erfolgreichem Ausfüllen des Formulars erhalten die Reisenden einen QR-Code der bein Einreise und teilweise auch beim Check-in bereits vorgezeigt werden muss. Die Registrierung kann allerdings er 48 Stunden vor der beabsichtigten Einreise erfolgen.

Alarmstufe 4:

  • Maskenpflicht im öffentlichen Raum ab 6 Jahren
  • Ausgangsspere zwischen 22.00 und 6:00 Uhr
  • in geschlossenen Räumen dürfen sich maximal zwei Personen aus unterschiedlichen Haushalten treffen
  • Restaurants müssen um 18 Uhr schließen und es dürfen maximal zwei Personen aus unterschiedlichen Haushalten zusammensitzen bzw vier Personen aus dem gleichen Haushalt
  • Restaurants dürfen bis 22:00 Uhr Speisen zum Abholen anbieten
  • Geschäfte dürfen nur 50% der üblichen Kapazität eintreten lassen

Alarmstufe 3:

  • Maskenpflicht im öffentlichen Raum ab 6 Jahren
  • Ausgangsspere zwischen 22:00 und 6:00 Uhr
  • in geschlossenen Räumen dürfen sich maximal vier Personen aus unterschiedlichen Haushalten treffen
  • Geschäfte dürfen nur 33% der üblichen Kapazität eintreten lassen

Alarmstufe 2

  • Maskenpflicht im öffentlichen Raum ab 6 Jahren
  • Ausgangsspere zwischen 23:00 und 6:00 Uhr
  • in geschlossenen Räumen dürfen sich maximal sechs Personen aus unterschiedlichen Haushalten treffen
  • in Restaurants, Cafés und Bars dürfen maximal vier Personen an einem Tisch sitzen
  • Geschäfte dürfen nur 33% der üblichen Kapazität eintreten lassen

Alarmstufe 1 

  • Maskenpflicht im öffentlichen Raum ab 6 Jahren
  • Ausgangsspere zwischen 0:00 und 6:00 Uhr
  • in geschlossenen Räumen dürfen sich maximal zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten treffen
  • in Restaurants, Cafés und Bars dürfen maximal 10 Personen an einem Tisch sitzen
  • Geschäfte dürfen nur 25% der üblichen Kapazität eintreten lassen